Strategie

Marken-Quick-Check

Anhand von zehn Gestaltungsregeln untersuchen wir Marken und Produkte hinsichtlich ihrer Stärken und Schwächen im aktuellen Auftritt. Dabei spielt zum Beispiel das Markenbewusstsein genauso eine Rolle wie die Regalwirkung oder auch die emotionale Ansprache.

Ziel sollte sein, Stärken weiter auszubauen und Schwächen zu beseitigen. Natürlich alles im Hinblick auf die individuellen Zielsetzungen des Kunden.

Konkurrenz-Research

Die Wahl des optimalen Konzepts für Auftritt und Positionierung muss im Spannungsfeld zwischen den Marken und Produkten des eigenen Unternehmens sowie der nationalen und internationalen Konkurrenz erfolgen.

Für unsere Konkurrenzanalyse greifen wir auf unser europäisches Netzwerk EPDA zurück und holen bei unseren GDS-Partnern in den USA und Asien Informationen über die dortige Marktsituation ein.

Markenkernanalyse

Der Markenkern ist die Persönlichkeit der Marke. Er macht die Marke und ihre Produkte einmalig und unverwechselbar. Um ihn aufzudecken, beschäftigen wir uns mit Fragen wie:

Was macht die Marke oder das Produkt einzigartig?

Worin liegt die Stärke der Marke?

Welches Image hat das Produkt und wer ist die Zielgruppe?

Auf welcher Historie baut die Marke auf und welche Werte sollen vermittelt werden?

Strategische Positionierung

Die Ergebnisse der vorangegangenen Analysen werden genutzt, um die Botschaften zu definieren, die die Verpackung an den Konsumenten richten sollen.

Überbringer dieser Botschaften sind Designcodes. Sie machen es möglich, unterschiedliche Botschaften wie etwa Tradition und Innovationsfreude in Einklang zu bringen.